Oliver Thewalt

    Oliver Thewalt

    Theoretical Physics | Quantum Biology | Dark Matter Research Cluster

    Navigation


    Von Grundrechten

    Sehr geehrte Frau Brunk,

    mich in ein Zimmer ohne Internet zu setzen ist verfassungswidrig.

    Ich kann ohne Internet weder eine andere Wohnung noch einen Job finden.

    Zudem kann ich mich dann nicht mehr gegen die nicht legalen Versuche des Jobcenters mich weiter ins soziale Abseits zu drücken

    nicht mehr wehren. Ohne dass die Ereignisse und Hintergründe auf meinen Internetangeboten öffentlich geteilt gewesen wären, hätte ich den letzten Prozess beim Sozialgericht des Saarland nicht gewinnen können.

    Ich muss gerade in meinem Fall in dem auch ein Medizinischer Missbrauch und ein Pharmaskandal eine erhebliche Rolle spielt den Leuten die Dinge glaubhaft machen und aus der Wissenschaft darlegen können.

    In diesem Land können sonst ungebildete Leute eine Gefahr für Menschen wie mich werden.

    Weiterhin weigert man sich hier immer noch mir eine Professuren Stelle sowie das Amt des Wissenschafts- bzw. Bildungs- und Kulturministers anzubieten, obwohl es niemanden mit einer höheren Qualifikation gibt. Dies hat rein politische Gründe, steht mit dem kalten politischen Klima in Zusammenhang.

    Überhaupt herrscht in Deutschland eine fast unerträgliche soziale Kälte. Man hat es geschafft, die Leute wie Marionetten und Arbeitssklaven geistig völlig abzustumpfen und zu verdummen. Die Antworten kommen fast im Gleichtakt wie bei einem Pawlowschen Hund und auf unterster Ebene.

    Das "Böse" ist jedoch einfach banal.

    Das ist schon erbärmlich, fast könnte man Mitleid mit diesen Jüngern des Stumpfsinns haben, wären sie nicht so blind gemein gefährlich in ihrem Hass und der Zerstörungswut gegen alles was ihre Vernichtungsmaschinerie aufhalten könnte, diesen Wahnsinn scheint hier keiner mehr aufhalten zu können.

    Truman hatte damals MacArthur die H-Waffe verweigert, zu frisch waren seine Erinnerungen und Alpträume aus den Schreien der Opfer von Hiroshima und Nagasaki. Vergessen tut man Hierzulande sehr schnell, Dalli Quick.

    Ich habe die Arbeit dieser Leute nie vergessen, sie sangen noch fröhliche Lieder nach ihrer Arbeit.

    Meine Eltern und deren CDU Umfeld am Rothenbühl oder den Gnaehrich und sein Rotary Umfeld kann kein Wässerchen trüben.

    Ich weiß heute noch zu gut, wie man mich schon als Kleinkind und Kind gedemütigt, zur völligen Unterwerfung gezwungen, in den dunklen Keller eingesperrt und dem Spott der Mitschüler ausgesetzt hatte. Die dunklen Katholizisten in meinem Zimmer am Kobenhüttenweg taten ihr übriges.

    Mit 4 Jahren konnte ich dann ohne ein Nachtlicht nicht mehr einschlafen. Wenn mein Bruder in der Nähe war bekam ich Alpträume, finster.

    Strahlend feurig stürzten die Engel, tiefer Donner rollte um ihre Küsten, brennend zu den Feuern von Orc.

    Dies ist es, warum Robert Oppenheimer aus der Bhagavat Gita zitierte.

    Ich habe schon so einiges erlebt, aber so finster hatte ich mir das Saarland und Deutschland nie vorstellen können und wollen, niemals nie!

    Ich habe in meinem langen Leben nur eine Regelmässigkeit erlebt, dass Leute die so tief gesunken eigentlich innerlich schon wie Zombies waren, Untote.

    Die meisten konnte ich dann trotz intensiver Krebsforschung nicht mehr retten. Viele bekamen dann fürchterliche Malignome, die waren dann auch mit Chemotherapie nicht mehr aufzuhalten.

    Das Haus meines Vaters sieht heute sehr düster und dunkel aus, da geht noch nicht mal mehr ein Licht an, als ich den Offenen Brief an Frau Annegret Kramp-Karrenbauer über Impfrisiken hineinwarf. Ich war zum ersten mal schon fast enttäuscht nicht gescannt und ausspioniert zu werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Oliver Thewalt