Oliver Thewalt

    Oliver Thewalt

    Theoretical Physics | Quantum Biology | Dark Matter Research Cluster

    Offene E-Mail an Rechtsanwalt Günther Larsen Rechtsanwaltskanzlei Heimes und Müller Saarbrücken: Revision

    Warum Frau Rödder eine Fallenstellerin war die auf einen sozialfaschistischen Erfüllungsgehilfen spekulierte

    Herr Larsen
    Sie sind ein gefährlicher Mensch, und viele Ihrer Kollegen und falsche Lehrmeister wie Prof Martinek und Rüssmann,
    oder wer immer das in Marburg in Ihrem bedauerlichen Fall war!

    Sie müssen sich entschuldigen!

    Hannah Arendt ist ein Vorbild, nicht Sie!

    Was sie da tun ist eine elendige Lügen- und Die-Leute-ausnehmen-und-veräppeln-Geschichte,
    das ist ethisch untragbar, nicht legitim und auch nicht legal!

    Nach ihrer eigenen Codifizierung der Normen im Zivil- und Strafrecht sowie der ZPO haben Sie und viele ihrer Kollegen sich strafbar gemacht.

    Statt den gefährlichen Irrtum aufzuklären, eigene Fehler einzuräumen, es zum Wohle der Allgemeinheit zu publizieren und Wiedergutmachung zu leisten versuchen Sie bei unseren zufälligen Begegnungen in der Stadt mich wegen meines sozial schwachen Standes zu demütigen!

    Die Mutter von Leonardo Da Vinci war eine Halbwaise.

    A Genius is not about IQ, intelligence is not about the brain, the brain is not about thinking.

    - Genius is the Recovery of Childhood at will, I am intact and I don't give a damn ~Arthur Rimbaud

    Sie müssen Leute wie diesen Sozialfaschisten Armin Effnert mit den richtigen Mitteln blos stellen und nicht mich
    in die Armut treiben. Kinder sind unschuldig, was meine Eltern und deren Umgebung getan haben, dafür kann ich nichts.

    Ich war sehr früh erwachsen. Ich habe korrekt gehandelt. Mein Bruder Jörn Thewalt war alt genug als er mich angegriffen hat. Und auch, so habe ich es in Erinnerung, als er Sie mal zusammen geschrien hatte. Dann müssen Sie eben das Mandat niederlegen, aber offen gestanden, in diesem Lügensystem hatte er recht, denn das war der einzige Weg um nicht in eine Falle zu laufen!

    In meinem Fall, war es die Frau Christiane (oder Christine) Rödder, die hatte das absichtlich getan, das war ein Angriff von der Frau Rödder auf mich, da sie genau wusste, dass sie von dem sozialfaschistischen katholizistischen Staat beschützt und dafür belohnt wird!

    Mit dem Richter Effnert, der Lügen Polizei und der damals Rechtsreferendarin in Vertretung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken Lang hatte die Frau Rödder auch die richtigen sozialfaschistischen Erfüllungsgehilfen gefunden!

    Sie Herr Larsen, wissen ganz sicher dass alle auf Seiten der Anklage teils bewusst gelogen haben, war da doch nur ein harmloser Einparkvorgang, bei dem gar nix, aber auch gar nix passiert war, außer dass mich ein paar Leute die scharf auf Aufmerksamkeit und Zeugen- sowie Versicherungsgelder waren, also Fallensteller, durch Ablegen falschen Zeugnisses ihren Neid und Missgunst auszuleben und den sozialfaschistischen Staat ausnutzen. Die Zukunft von Hoffnungsträgern, z.B. Studenten ist wichtig für unser Land, dass sind unsere Ressourcen, nicht Denunzianten, Fallensteller und Sozialneider!

    Und alle unabhängigen dritten Zeugen haben korrekt ausgesagt, und die Anklage widerlegt. Vieles war technisch vom Winkel her schon unmöglich, geschweige denn die innere Logik der Aussagen der Zeugen der Anklage.

    Und jetzt erklären Sie mir mal wer so spät, ich glaube das waren 18 Monate bis zur Hautpverhandlung, ein Attest für die Frau Rödder ausgestellt hat?
    Ein Dr. med Eisenbrand? Das war der Geburtsname der Frau Rödder? hmm, Zufall oder nicht, der Name Eisenbrand ist auch unter Juristen in Saarbrücken nicht ganz unbekannt, das wäre nur ein Gedanke, doch Fakt ist, dass ein Attest über eine angebliche Verletzung die frei erfunden war, erst nach der Hauptverhandlung
    nachgereicht wurde. Und was hätte ein Arzt denn über 18 Monate später noch festsellen können, selbst wenn da eine Art Knieverletzung gewesen wäre?

    Die damals Cand jur Manuela Wiegand weiß wie Sie dass die Frau Rödder nur ihre Beifahrertür aufgerissen hatte nachdem der Wagen seitlich zu einem Halt  neben der Frau Rödder kam!

    Dass ich in mancher Beziehung etwas wehrlos war hatte was damit zu tun was meine Eltern mit mir angestellt haben, und wissen Sie, als damals die Konquistadores die "neue Welt" entdeckt haben, konnte die dort sehr freundlichen "Eingeborenen" sich nicht vorstellen, was diese Übeltäter mit ihnen anstellen werden. So was konnten die sich einfach nicht vorstellen, so viel Boshaftigkeit und die Auswirkungen des Einschleppens von Pathogenen und wildernden Tieren ohne natürliche Fressfeinde.

    Die waren nicht "naiv" sondern in einer natürlichen Naturnaivität, da sie in der Natur überleben mussten, die Natur war ebenso wenig
    wie der Mensch ihr Feind, sondern die Unfähigkeit in der Natur überleben zu können, was die meisten hier nicht mehr könnten!

    Und dies sind auch keine Abschweifungen! Und wenn ich sagte, greifen Sie die Frau Rödder an, dann war das korrekt!


    Nur so hätte es gehen können! Das war feige!

    Ich unterstelle Ihnen noch, dass man Sie auch so hingebogen hat, so wie ich Sie kenne, ist das nicht der wirkliche Günther Larsen, man hat Sie wohl gezwungen sich anzupassen, doch ... Sie waren damals alt genug, intelligent genug und erwachsen, dass hätten Sie wissen müssen, Sie müssen wissen, dass Sie sowas mit einem Studenten nicht machen dürfen!

    Sie sind so gefährlich, weil Sie so kindisch sind!

    Mit freundlichen Grüßen

    Oliver Thewalt
    Neogrid e.V.
    Theoretical Physics | Quantum Biology
    Talent enables education