Oliver Thewalt

    Oliver Thewalt

    Theoretical Physics | Quantum Biology | Dark Matter Research Cluster

    Antrag auf Aussetzung der Zwangsvollstreckung und Zwangsräumung meiner Wohnung durch OGVZ Haßdenteuel wegen unbilliger Härte Sittenwidrigkeit und bereits befriedigter Gläubigerforderung durch Rechtsanwalt Konstantin Reszow

    Nach SGB II, BGB und ZPO bin ich klar im Recht, doch Richterin Claudia Reichel-Scherer vom Amtsgericht Saarbrücken und Rechtspfleger Lorscheider Nebenstelle Heidenkopferdell gehen auf die Versuche von Herrn Marcus Kausch vom Jobcenter Saarbrücken, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der WOGE Saar Jürgen Barke ein, mich entgegen den gesetzlichen Bestimmungen in die Obdachlosigkeit zu drängen bzw. mich in eine Wohnung ohne Internet zu setzen damit ich meinen beruflichen Pflichten nicht mehr nachkommen kann und stillgestellt werde, da man den damit verbundenen Pharmaskandal um die CDC ("Vaxxed" des Gastroenterologen Dr Andrew Wakefield), physische Gewalt gegen mich durch Jörn Thewalt und medizinischen Mißbrauch durch Rainmar Gnaehrich damit überdecken will, genau wie im Sommer 2016, als die mir von Jürgen Barke, übermittelt von Wolfgang Bogler (Staatskanzlei Saarland) angebotenen Forschungsgelder sich als Schweigegelder entpuppt hatten, weswegen ich sie leider habe ablehnen müssen, schon da man mich was die Energiemärkte angeht in ein fachliches Diktat durch Nicola Saccà  (Referat D6 im MWAEV Saarland) zwingen wollte. 

     

    Ich werde einige E-Mails zur Evidenzbringung beifügen. 

    Oliver Thewalt

    Theoretical Physics | Quantum Biology
    Energy Consultant
    1. Vorsitzender Neogrid e.V.

    Talent enables education


    Sehr geehrter Herr Reszow,

     

    ich leite zur Glaubhaftmachung einige E-Mails vom Jobcenter, hier Herr Marcus Kausch aus der Leistungsabteilung Team 883, an Sie weiter.

     

    In diese E-Mail wird genau das Gegenteil angekündigt, was nach der gesetzlichen Grundlage des SGB II passieren müsste,

    nämlich Wohnungslosigkeit in diesem Fall zu vermeiden.

     

    Warum spricht Herr Kausch überhaupt darüber? Das sollte gar kein Thema sein.

     

    Mit freundlichen Grüßen

     

    Oliver Thewalt



    -------- Weitergeleitete Nachricht --------

    Betreff: offene Zahlungen
    Datum: Wed, 9 Aug 2017 08:43:56 +0000
    Von: Kausch Marcus <Marcus.Kausch@jobcenter-ge.de>
    An: 'thewalt@neogrid.de' <thewalt@neogrid.de>


    Hallo Herr Thewalt,
     
    bzgl. der Stromrückstände bei Yello muß ich wissen:
     
    • Wie hoch ist die Forderung aktuell
    • Wie hoch sind die Abschläge
    • Wann sind die Abschläge fällig
    • Ist eine Ratenzahlung mit dem Energieversorger möglich?
     
    Nach Rücksprache mit der WOGE ist diese nicht bereit die Kündigung bzw. Räumungsklage der Wohnung zurück zu nehmen. Ein Darlehen zum Ausglich der Mietrückstände kommt demnach nicht in Betracht, da die Wohnungslosigkeit nicht vermieden werden kann.  <----- Wie bitte, Herr Marcus Kausch??!
     
    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
     
    Marcus Kausch
    Sachbearbeiter Leistungsgewährung
    Team 883
    Telefon:  0681/97038-3855
    Telefax:  0681/97038-3823
     
    Jobcenter im Regionalverband Saarbrücken
    Hafenstr. 18
    66111 Saarbrücken



    -------- Weitergeleitete Nachricht --------

    Betreff: Korrektur: § 22 SGB II
    Datum: Sun, 23 Jul 2017 12:08:43 +0200
    Von: Neogrid eV Oliver Thewalt <thewalt@neogrid.de>
    An: marcus.kausch@jobcenter-ge.de



    Sehr geehrter Herr Kausch,

    ich bitte um Entschuldigung zu Punkt 1, Mietrückstände:  es handelt sich um § 22 SGB II, nicht § 22a.

    .... § 22 SGB II Bedarfe für Unterkunft und Heizung

    --> nach § 22 SGB II Abs 7 sind Miet- und Energierückstände von der ARGE zu übernehmen.

    Zudem muss ich mir eventuell einen Anwalt bzw. Rechtsberatung bezüglich der angefallenen Miet- und Energierückstände in Anspruch nehmen.

    Gibt es da Unterstützung von der ARGE?

    Mit freundlichen Grüßen

    Oliver Thewalt
    Neogrid e.V.

    Sehr geehrter Herr Kausch,

     

    Punkt 1: Mietrückstände

    nach § 22a Abs 7 sind Miet- und Energierückstände von der ARGE zu übernehmen.

     

    (7) Soweit Arbeitslosengeld II für den Bedarf für Unterkunft und Heizung geleistet wird, ist es auf Antrag der leistungsberechtigten Person an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte zu zahlen. Es soll an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte gezahlt werden, wenn die zweckentsprechende Verwendung durch die leistungsberechtigte Person nicht sichergestellt ist. Das ist insbesondere der Fall, wenn
    1.
    Mietrückstände bestehen, die zu einer außerordentlichen Kündigung des Mietverhältnisses berechtigen,
    2.
    Energiekostenrückstände bestehen, die zu einer Unterbrechung der Energieversorgung berechtigen

     

    Punkt 2 besondere Aufwendungen zur bedarfsgerechten Ernährung

    Mein Antrag fürbesondere Aufwendungen zur Bedarfsgerechten Ernährung (Reizdarmsyndrom) ist bei Ihnen schriftlich eingegangen. Das Attest von Dr Klaus Dietrich Bahnhofstr 66111 Saarbrücken liegt bei.  Man sagte mir, ich solle einen neuen Antrag ausfüllen, da eine Seite fehlte. Diese Seite fehlt jedoch nicht, es handelt sich nur um eine Rechtsbehhelfbelehrung, da dies ein Antrag von einer anderen Behörde des Regionalverbandes war, das Attest des Dr med Klaus Dietrich ist jedich vollständig gültig. Es ist für mich unzumutbar noch mal nur deswegen in die Praxis zu gehen. Ich bitte dem abzuhelfen, und den Antrag zu gewähren.

     

    Punkt 3 Umzug


    Bei ersten Kontaktaufnahmen zu Immobilienverwaltern und Vermietern hat sich ergeben, dass diese oft einen Einkommensnachweis verlangen.

    Diesen kann ich zZt nicht erbringen. Ich benötige noch eine Übergangsfrist, um eine angemessene Wohnung zu finden, wobei diese laut Gesetz auch 50 qm gross sein kann.

     

    Die Umzugskosten beinhalten u.a. auch die Bezahlung von Helfern, da ich weder Möbel noch Kisten alle alleine tragen kann, sowie die Installation

    von einigen Möbeln bzw. der Küche in einer neuen Wohnung notwendig ist.

    Als notwendige Umzugskosten zu übernehmen sind insbesondere:

    Aufwendungen für einen Transportwagen, die Anmietung von Umzugskartons,
    die Kosten für Verpackungsmaterial und Sperrmüllentsorgung,
    die Kosten für den Postnachsendeauftrag, Ummeldung/Neuanschluss Telefon etc. und
    die üblichen Kosten für die Versorgung der Mithelfer.

     

    100 Euro sind als einmalige Pauschale nur für ein anzumietendes Fahrzeug gültig.

    Für einen Umzug innehalb von Saarbrücken benötige ich jedoch mindestens 400 Euro.

     

    Zudem muss dann auch der gemeinnützige Verein Neogrid e.V. umgemeldet werden.

     

    Ich werde mich morgen, Montag den 24.07.2017 nochmal mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzen.

     

    Mit freundlichen Grüßen

     

    Oliver Thewalt

     

    Neogrid e.V.

     

     

     Medizinischer Missbrauch durch Rainmar Gnaehrich und seinen Erfüllungsgehilfen:


    Anzeige gegen Rainmar Gnaehrich ObraSafe GmbH StIngbert und Erfüllungsgehilfen bei Staatsanwaltschaft Saarbrücken

    Öffentliche Anklage | Press Release: Link between the immune system and the brain - neuro-immune connections

     
     
     
     
     
     
     
     
    Das politische Klima in unserem Land ist eiskalt, Armuts und Obdachlosenberichte der Bundesregierung sind alle mehr als nur geschönt, das ist ein Faustschlag in das Gesicht aller Rechtschaffender, von einer häßlichen Fratze werden Menschen langsam und qualvoll hingerichtet!
     

     



    -------- Weitergeleitete Nachricht --------

    Betreff:

    Unterlagen für Forderungen

    Datum:

    Sat, 29 Jul 2017 15:12:57 +0200

    Von:

    Neogrid eV Oliver Thewalt

    An:

    marcus kausch

    Sehr geehrter Herr Kausch,

     

    ich habe jetzt mit dem WOGE Saar Vorstand eine Zahlung der Mietforderungen in Höhe von 3.982,57 Euro plus eventuelle Prozesskosten vereinbart.

     

    Hinzu kommen Forderungen für Strom von der Yello GmbH in Höhe von 307, 13 Euro, der Energie SaarLorLux von 332 Euro (Gas) und der Westfalen AG von 397,10 Euro.

     

    Ich bitte um möglichst schnelle Bearbeitung, da z.B. die Westfalen AG schon einen Titel gegen mich hat.

     

    Die Unterlagen habe ich beigefügt.

     

    Ich werde dies auch noch schriftlich in Briefform einreichen.

     

    Die Verzögerungen lagen nicht an mir.

     

    Die Steuergelder, sehr geehrter Herr Kausch werden zweckentfremdet. Sie sollten nicht gegen mich vorgehen, sondern gegen die Landes- und Bundesregierung!

     

    Dies alles kann nicht meine Schuld gewesen sein. Ich habe diese Dinge in Ordnung bringen müssen!

    Ich habe diese Dinge aufgeklärt, und es wird sehr vielen Menschen das Leben retten und sie vor Armut und mangelnder Bildung schützen!

     

    Dies sollte Ihr Auftrag sein, sonst nichts!

     

    Ich verfüge über die Qualifikation für den Scientific Lead in diesen Fragestellungen für unser aller Zukunft!

     

    Sie sollten unsere Regierung dazu anhalten, dass die Mittel hierfür zweckbestimmt, kosteneffizient und zielführend, so dass sie

    auch beim Bürger ankommen, verwendet werden!

     

    Ich bin in Saarbrücken ohne Mittel herumgelaufen und habe Eltern über Impfrisiken aufgeklärt!

     

    Ich habe lange Gespräche mit dem Wirtschaftsministerium des Saarlandes geführt, um uns auf die Herausfoderungen in den Energie- und Bildungsmärkten

    zu wappnen!

     

    Und ich habe einige Monate nur von Zuwendungen von Freunden und Freunden des Neogrid e.V. der tatsächlich z.Zt über keine Mittel verfügt und Leergut sammeln gelebt! Warum kommt dafür kein Lob? Stattdessen musste ich mir Dinge anhören, die ich nie wieder hören möchte, bitte schön, zumal es ethisch unvertretbar ist, dies an lebensnotwendige Mittel zu koppeln!

     

    Stellen Sie sich meine Situation mal vor, sehr verehrter Herr Kausch! Nicht ich beschäftige Sie mit diesen Dingen, es sind unsere Regierungen die

    ihren Job nicht gemacht haben! Sonst hätte Sie zu dieser Zeit nichts von mir gehört, wir wären uns wahrscheinlich nie begegnet!

     

    Ich hatte mal ein ähnliches Gespräch mit Herrn Asch vom Wirtschaftsministerium. Er hatte den Hörer nicht aufgelegt, und ich auch nicht!

     

    Er hat verstanden warum das so ist! Den Hörer auflegen oder es ankündigen bedeutet aufgeben. Sie brauchen nicht den Hörer aufzulegen, Herr Kausch, der Agressor ist die Landesregierung des Saarlandes, die müssen Sie dafür verantwortlich machen! Ich bin als sehr höflich, bescheiden und zuvorkommend bekannt, doch Sie müssen sich überlegen, wie Sie mit Menschen umgehen!

     

    Hier können Sie mit Weiterverlinkung einsehen, warum unsere Regierungen uns anlügen, zumal die Stadt Saarbrücken und die Landesregierung des Saarlandes
    sich nicht an die eigenen Gesetze gehalten hatte!

    http://hixgrid.de/pages/view/67806/ich-erklare-die-regierung-von-italien-fur-unzurechnungsfahig-italien-gesetz-zur-impfpflicht-im-senat-verabschiedet

    Im Energiemarkt sieht es ähnlich aus.

    Für diejenigen die das interessiert, können Sie hier nachlesen, auf meinem Wissenschaftsblog

    http://hixgrid.de/blog/all

    oder hier

    http://hixgrid.de/groups/all

    Wir können nur hoffen, dass unsere Regierungen endlich ein Einsehen haben in all diese Dinge, vom Kindergarten, über das Bildungssystem, die Energiemärkte oder das Gesundheitssystem haben. Und das werden die ohne Druck nicht tun, da hier ein unnatürliches Machtverständnis herrscht! Ich kann ihnen sagen wie gerne Leute zuhören die schon betroffen sind, und wie dankbar junge Eltern waren, als ich sie über Impfrisiken und ähnliches aufklärte! Wenn Sie Kinder haben oder mal haben werden, werden Sie wissen von was ich spreche. Lassen Sie es nicht soweit kommen!

    Es gibt Dinge die uns angehen, auch wenn wir nicht direkt betroffen sind.

    Lassen Sie mich bitte wissen ob noch was fehlt!

    Und bitte geben Sie mal kurz per e-Mail Rückmeldung, damit wir diese Punkte jetzt endlich hinter uns bringen können.

     

    Mit freundlichen Grüßen


    Oliver Thewalt

    Theoretical Physics | Quantum Biology

    Talent enables education

    --