Oliver Thewalt

    Oliver Thewalt

    Theoretical Physics | Quantum Biology | Dark Matter Research | Energy Consulting | Creation of Hydrogen ATOM in the Higgs Field >> Vote for Nobel Prize

    Latest comments


    Von der Ignoranz der Erkenntnis: Entmystifizierung des politisch – wirtschaftlichen Denkens

      Oliver Thewalt
      By Oliver Thewalt

      Von der Ignoranz der Erkenntnis: Entmystifizierung des politisch – wirtschaftlichen Denkens

       

      Unternehmen werden nicht von genialen Erfindern oder intelligenten, tatkräftigen und kreativen „High-Potentials“ gegründet sondern eher aus Wut und Frustration durch bisherige Erfahrungen im Wirtschaftsleben oder aus einer Art Erhaltungsdenken, Konservationismus, Aufrechterhaltung des Status quo, wie beispielsweise im Fall Bill Gates: Bill Gates der  als Vorzeigeunternehmer gepriesen wird baute auf seinen Eltern auf: sein Vater war Anwalt für Property Rights, es ging um Eigentum, Political correctness, Wohlstand im Sinne des  westlichen Denkens, US- Interpretation von Wohlstand (doch wo ist Zufriedenheit und Glück?), ohne seine Eltern wäre er kaum so weit gekommen, die Mutter war Chefin einer Wohltätigkeitsorganisatin welche den damaligen IBM Manager (CEO) Herrn Opel kannte,  hatte Verbindungen zu Wells Fargo.

       

      Bill Gates ist nicht besonders „intelligent“, eher begabt im Sinne einer mathematisch induzierten Ratio Denkweise, eine rein formale „Intelligenz":  er war bekannt dafür seine Mitarbeiter immer schön "zur Sau" gemacht zu haben, sie  zu erniedrigen  ....  das lässt nicht gerade auf hohe „Intelligenz“ schließen!

       

      Intelligenz gibt es gar nicht für biologische Wesen, Intelligenz ist eine Erfindung von Menschen!  (If a machine is expected to be infallible it cannot also be intelligent ~Alan Turing).

       

      Hier thematisiert  https://twitter.com/Neogrid/status/749637114761969664

       

      Ich habe Respekt vor der unternehmerischen Leistung von Bill Gates, es geht hier nicht um Bill Gates Bashing, er dient hier lediglich als bekannte Persönlichkeit als gutes Beispiel um solche Dinge zu erläutern.

       

       

      Der sog. Schumpeter Unternehmer ist ein Mythos – wie war das mit der VW, BMW oder Porsche Geschichte, was können Zulieferer nur noch machen, was ist Energie? Warum gibt es keine oder kaum noch echte Alternativen für Energiekonzepte?  Solche beispielsweise welche eher auf dem Photon basieren als auf dem Elektron. Wie war das mit „In Search of Excellence“?

       

      Wir sollten endlich anfangen zu differenzieren!

       

      Politiker sollten aufhören das Arbeitsplatz Argument anzuführen bei z.B. Fusionen (Kartellrecht, siehe auch Nash Equilibrium, Spieltheorie, überhaupt John Forbes Nash und Alan Turing, warum fließen neuere Erkenntnisse aus Erkenntnistheorie, theoretische Physik (Ursache <->  Wirkung, Quantenwelt, Quantenbiologie nicht in die Wirtschaftstheorie ein?)), Arbeitsplätze sind eher reine Einkommensplätze, die vordergründige Rettung von Arbeitsplätzen kosten mittel- bis langfristig signifikant mehr Arbeitsplätze als scheinbar gerettet werden.

       

      Das so freigesetzte Potential könnte, wenn man es nur vom politischen Willen her auch in die Lage versetzt, makroökonomisch gesehen, Millionen von neuen, flexibleren Arbeitsplätzen schaffen, die auch noch „bessere“, da gesündere Produkte erzeugen: in diesen Mikrostrukturen, welche das Wesentliche sein sollten, wären die Leute in der Lage ihr volles Potential auszuschöpfen (de-zentral!) Die Nahrungsmittelindustrie und der dazugehörige Handel sind ein gutes Beispiel:

       

      Man kann sich in Deutschland kaum mehr gesund ernähren, auch wenn Geld keine Rolle spielen würde, es werden zu viele Hilfs- und Zusatzstoffe, Tierantibiotika (Campylobacter JeJuni, Acinetobacter Baumannii --> Resistenzen) oder scheinbar zur Konservierung notwendige Stoffe  hinzugesetzt, nur weil jeder Stoff der Industrie Millionen bringt, nicht weil es von Nöten wäre, Haltbarkeit ginge auch anders – Geschmacksverstärker (Glutamat) kommt in der Form in der Natur nicht vor, es ist in der Natur etwas „anderes“:  „Was ist Wasserstoff- Brückenbindung?“

       

      Social Spending oder Deficit Spending hilft nicht wirklich den „Bedürftigen“ – diese werden im Gegenteil zu Millionen BEWUSST „erzeugt“ – ohne authentische Bildung als Wahl – und Konsumvolk, das sind alles Wähler! Wir werden dazu missbraucht! Ich nehme mich da nicht aus!

       

      Öffnet die Strukturen, lasst  Nationalismen und reines Arbeitsplatzdenken weg! "Mehr" ist nicht besser: wenn man im Lotto gewinnt dann wird nichts besser, es werden nur bestehen Strukturen verstärkt – viele Lottogewinner landen mit dem Lambo am Baum, trinken sich tot oder bekommen Hautkrebs – nach 6 – 12 Monaten ist alles wie zuvor, nur eher negativer -

       

      Unserer Gesellschaft ist sicher vor Anschlägen, die Gefahr kommt eher von rechts durch Stay Behind bzw. Gladio induzierte Anschläge - nicht wortwörtlich, hier ist das Prinzip gemeint. Es werden einfach Mythen verbreiten – 9/11 war kein Inside Job – es wurde einfach zugelassen weil es ins Konzept passte – man wollte es gar nicht verhindern – und es war keine solche Katastrophe wie dargestellt, die gibt es in schlimmerer Größenordnung fast täglich.

       

      Nein, mir fehlt es nicht an Respekt vor den Opfern, doch diese Leute wurden nicht Opfer eines Terroranschlages sondern der US Politik – einer von religiösem  Wahn (Bildungssystem, Geldgeber, Mathematikglaube, militärisch industrieller Komplex (siehe Weizenbaum, siehe ELIZA, siehe Milgram Experiment), Intelligent Design und Creationism) und Größenwahn durchsetzten Gesellschaft ....

       

      .... Nein ich bin kein USA Basher, ich liebe dieses Land, träume davon, der Landschaft und ich mag auch Google, viele Leute dort, doch nicht in der Art wie alles dort geschieht und was behauptet und daraus gemacht wird - es ist zu bitter wenn der POTUS sich als der Leader der freien Welt gibt – wie frei ist sie denn wirklich? Diese Frage sollte erlaubt sein!

       

      Viele Dinge wurden einfach "odd" oder "insane", mit der Meinung stehe ich nicht alleine, also laßt uns anfangen es  aufzuzeigen, dann kommen die Dinge auch ins Rollen!

       

      Muslime sind kein Problem, keine Gefahr, die Hetze in den  Medien, unsere Denkweise, unser State of Mind sind das Problem – wir lassen es zu!

      Der IS hat nichts mit dem Islam zu tun.

       

      Auch wenn ich nicht alles hier in diesem Gleichnis so wortwörtlich unterschreiben würde (Was ist Religion? Religion ist zwar nachweislich eindeutig positiv für Familienbildung, glückliche Kinder durch Bezogenheit und Nachkommen, doch halte ich weder das Christentum noch den Islam für eine Religion, eher eine institutionalisierte Version davon, Religion ist eher die Bildung unseres State of Mind in unserem persönlichen Glauben aus der Naturinterpretation und Lebenseinstellung durch natürliche Referenz zu unserer Kultur und Lebensweise, aha!), so zeigt es doch einen wesentlichen Zusammenhang auf: die meisten Kämpfer des IS rekrutieren sich aus völlig zerstörten Strukturen in invadierten Ländern, die haben nie den Koran gelesen oder verstanden, das sind keine Religiösen oder gar Muslime.

       

      Muslime sind wie wir alle, mal so mal so, eben Random. Vom IS rekrutierte Leute   glauben an alles was ihnen in einem ohnehin zerstörten Leben noch Halt geben kann (wie war das mit der Bremer Verwaltung im Irak? Schiiten - Sunniten? wie war das mit der kulturellen Identität?), und wenn es die Aussicht auf das Paradies ist, wenn man die Gegenden kennt versteht man warum, es gibt auch andere, die völlig ideologisiert und reich sind, doch die gibt es hier auch, im Westen, ja überall, in USA, Israel , Deutschland oder Großbritannien, China oder Saudi Arabien, auch in Palästina, eben überall, meines Wissens nach jedoch weniger bei den Aborigines, warum wohl?

       

      Humanity over religion = Love   ist natürlich Unsinn!

       

      ISIS Terrorist stopped a car of a Christian couple and asked, r u Muslim ? Christian man answered, Yes I am a Muslim.

      Terrorist :- If u r Muslim then recite a verse of Quran.

      Christian man recite a verse from Bible.

      Terrorist:- All right. U can go now.

      Wife:- I cant believe u risk our life like that! Why did u tell them that u r Muslims.? If he knew we were lying he would have killed both of us.

      Husband:- Do not worry! If they knew the Quran,they would not kill people. Morally , Terrorism has no religion . Quran says : if u killed one person , u have killed whole humanity. Humanity over religion= Love

       

      Selbstverständlich ist dies mit Vorsicht zu genießen, so harmlos ist der Koran nicht, doch die Bibel ist nicht weniger deutlich - Wo ist denn diese Interpretation der Bibel hingekommen: Hebe ein Stück Holz auf, und du wirst mich finden, fasse einen Stein an und ich bin da. Der Teufel ist ein armer guter Kerl, gefangen für ewig in seinem eigenen Reich? Die hat man vernichten wollen!

       

      So oder so, diese ganze unsägliche IS Mythengeschichte, so hässlich und brutal  sie auch sein mag, hat nichts mit Religion zu tun - das will man uns glauben machen - es hat etwas mit politischer Macht zu tun!

       

      Henry Ford hatte die Löhne nicht angehoben damit es den Arbeitern besser geht, sondern damit die (Arbeiter) Fluktuation gemindert wird, da Neuanlernungen sehr kostenintensiv waren!

       

      Schule bildet nicht, es  werden Fehler angelastet statt Talente zu fördern, rein industriell lobbyistische Wissensvermittlung – Wissen ist Unsinn, Talente sind wichtig.

       

      Es gab tatsächlich Physiker die glaubten, dass Naturvölker ohne Physik Verständnis im westlichen Sinne keinen Boomerang werfen könnten, doch genau der gegenteilige Sachverhalt trifft zu!

       

       

      Kinder und Familien sollten Rechte bekommen sowie Freiheiten  "Nein" sagen  zu können -  in Süd Korea gibt es Schulen in denen man "Nein" sagen kann!

       

      Geld benötigt die Jugend nicht die Alten – doch die Alten habe es

       

      Lotto, Tatort, XY-Ungelöst sind Instrumente der gesellschaftlich ideologischen Steuerung (wie wählen ältere Hausbesitzer? Vor wem macht man Angst? der böse Einbrecher ist das Feindbild!) es war hier kaum anders als in der DDR!

       

      Westliche Pharma hat sogar Patienten in Ost Berlin als Versuchskaninchen missbraucht -  im Gefängnis müssen Leute arbeiten, deswegen erzeugt man gerne den bösen Menschen  - der Fall Cameron Todd Willingham  ist ein gutes Beispiel für diesen Mechanismus: Staatsanwälte, Richter und der Gutachter, Spitzname Dr. Death, wie schaurig wahr! Nein, es geht hier nicht um Juristen Bashing, es geht darum die gesellschaftlichen Mechanismen aufzuzeigen, an denen wir alle, auch ich, beteiligt sind!

      Nein, ich bin nicht neidisch, ich kann nur Leute nicht ertragen, die dauernd neidisch sind oder Offenlegung der Mechanismen als durch Neid motiviert ansehen, das ist nicht der Punkt sondern die Lebensweise i.V.m. den Verhältnissen.

       Schafft den Grund für Neid ab, 'Mein Bac, Dein Bac', was soll das? (wir können Eigentum behalten, doch es braucht eine echte, stärkere Referenz als ein paar dahin dünkelnde Gesetzestexte wie der Art. 14  II  GG - Eigentum Verpflichtet, Fahrenheit 451 reverse? 

      Elefanten machen Scheinangriffe, sie stoppen wenn man stehen beliebt, das sind keine gefährlichen Tiere – Wölfe sind eher Gefährten des Menschen - unter natürlichen Lebensbedingungen sind sie für Menschen nicht gefährlich  - man sollte wissen wie man mit ihnen umgeht, sie interpretieren können - sie werden nur unter Nahrungsknappheit oder bei subjektiv empfundenen Bedrohungssituationen gefährlich. 

      Leute werden nicht wütend, weil sie böse wären, sondern weil sie Ohnmächtig (Ohnmacht) gemacht wurden. Man kann zwar nach Wasser suchen oder versuchen ein Tier zu erlegen um Essen zu können, doch kein Geld drucken oder sich so hinbiegen bis man den Ideologen hier gefällt. 

      Entwaffnet die Polizei – Schusswaffen haben in der Öffentlichkeit gegenüber Bürgern nichts zu suchen – schafft den Paragraphen wegen Beamtenbeleidigung ab- es werden hier keine Personen kritisiert sondern ein Glaube und eine Staatsmacht – demokratische Legitimierung ist ein Mythos – das Wahlsystem ist völlig kaputt, war es schon immer. 

      Es wird langsam lächerlich, der Burkini Fall in Frankreich zeigt es – wer hilft den Flüchtlingen dort? Es sind die NGOs, und die Polizei zerstört deren Arbeit! Wer hilft den Bedürftigen am Kölner Dom? Die milliardenschwere Kirche oder Klosterbrüder mit Steuersparmodellen bzw. Abschreibungsmodellen etwa? Nein, weit gefehlt, es sind NGOs! Dabei fehlt für die Kirchensteuer sogar die Verfassungslegitimation seit dem 18 Jahrhundert, warum wohl?

      Wie war das mit dem Katholizismus im 30 Jährigen Krieg? Werft die Pfaffen aus dem Land, am besten über die Rattenlinie, schon vergessen? Wie kamen der Nazi Folterer Klaus Barbie oder Adolf Eichmann nach Südamerika?

       Haltet die Bundeswehr aus dem Inneren fern - Scheinargumente überall!

       Der Terrorist wird in unserem State of Mind erst erzeugt, durch z.B.  Nationalismen (wie war das mit dem Osmanischen Reich vor Atatürk?), dem Staat, Polizei, Krankenhäuser, Universitäten, der EG, Banken und unser Glaube an das Geld, durch nichts sonst.

       Der Elysée soll mal anfangen die Geldkoffer zu verzollen welche immer von den Boten der Diktatoren und Paramilitärs aus Afrika vorbeigekarrt werden – danke World Vision, danke WWF, danke Panda, danke Caritas, danke Plam International, danke ihr Samariter oder Krebsspendengala Spender: Briefkastenfirmem in Paris, doch was ist Krebs? Das will keiner wissen, Mutation, Randomness, Quantenbiologie – Verbindung Mind  - Body?

       Hier werden keine Personen oder Berufsgruppen angegriffen sondern ein gefährlicher Glaube, niemand persönlich.

      Die Denkweise hier in Deutschland ist einfach nur IGNORANT!

       

      Creer ser mejor o peor que alguien por la cantidad de pigmento en tu piel, solo evidencia tu ignorancia.           #Munich

       https://twitter.com/Josantonius/status/756604738750255105

       

       Ein möglicher  Ansatz zur beispielsweise Energiethematik sowie angrenzenden Themen (z.B. Transport, industrielle Fertigung und Bildung sowie Integration von Menschen in ein Allgemeinwesen) in einer Kurzdarstellung:

       

      Das Prinzip um  Strukturen in Energiemärkten für neue Ansätze „aufzubrechen“  kann nicht sein, etwas mehr oder weniger unmotiviert "Starten zu wollen" - es sollte ein Prinzip aus der Quantenbiologie zum Tragen kommen, vergleichbar zu einem Biotop (z.B. ein Teich), welches mit Hilfe einer vergleichbar winzigen "Menge" eines Stoffes oder eines Mikroorganismus angereichert wird - denn ob dieses Biotop daraufhin beginnt seine innere Struktur anzupassen (z.B. über das natürliche Wachstum bis zur nächsten "Quantum Threshold") oder nicht, hängt im Wesentlichen von den dortigen Umweltbedingungen in Austauschprozessen ab.

       

      Mit anderen Worten ist die Response der Marktteilnehmer und des gesamten Umfeldes inklusive der sog. Feedbackschleife entscheidend für einen  Informationstransfer - folglich  kein Bottom down oder "Trickle-Down" Ansatz, Stichwort "Gegenseitigkeit".

       

      Marktteilnehmern werden nach einem solchen Informationstransfer weitere Optionen zur Verfügung stehen - dem Prinzip "Mehr ist besser" werden Optionen hinzugefügt: Wenn ein Investor vorher von einem Kuchen mit 12 Anteilen sagen wir 3 Stück sein Eigen nannte, dann kann es passieren, daß er danach (nicht notwendigerweise jedoch) seinen Anteil zunächst auf z.B. 2 reduziert sieht, jedoch wird z.B. die Nahrung gesünder sein, er wird weniger davon brauchen, die Bedingungen für eine künstliche mögliche Toxizität sinken und sein Leben kann unter Umständen unter günstigeren Bedingungen (z.B. Wohnen, Arbeiten, Familie) ablaufen, wobei seine Anteile am Kuchen sich nochmal vervielfältigen können, schon da dieser anfängt, seine vorher mehr oder weniger brachliegenden selbstreproduzierenden Eigenschaften wieder aufleben zu lassen (z.B. shareholder value public/private stake).

       

      Dies würde nicht die Erklärung "Quasi-Paradiesischer Zustände" oder die Einleitung eines illusorischen Zeitalters bedeuten, sondern genau das Gegenteil:  die Auflösung anthropozentrischer Ansätze aus einer mathematisch im Sinne einer selbstinduzierten Steuerung im Sinne des "Intelligent Design" zu einer eher ideologiefreien naturalistischen Herangehensweise wäre in der Lage eben von der Natur präferierte Eigenschaften und Zustände wieder zuzulassen.

       

      Dies kann man sehr schön auch in der Quantenbiologie als Ansatz aus der Quantenmechanik zeigen (Stichwort Health Care).

       

      Google Short URL https://goo.gl/dDWeGb